Kecárna Playlisty
Obnov stránku
Desktop verze
Horní menu
playlist

...wovon die W�lfe tr�umen...

Diese Nacht ist ein Kissen, auf dem wir beide liegen,
und wir mischen die Haare, ruhelos im Schlaf.
Ich sah seltsame Bilder, hab im Traum mich verwandelt,
bekam Klauen und Z�hne, als dein Blick mich traf.

Vor dem Fenster die Tiere schrien mit heiserer Kehle,
und mit blutiger Pfoten streiften sie umher.
Die Gewehre im Anschlag, lebten J�ger auf B�umen,
hielten Ausschau nach Beute unterm Sternenmeer.

Wovon die W�lfe tr�umen will ich heut Nacht erfahr'n.
Will zwischen ihren Leibern vergessen wer ich war.

Es zieht mich in die W�lder, zu den J�gern und W�lfen.
In die mondlosen N�chten, fern von deinem Blick.
Ich hab Klauen und Z�hne, ich zerfetze die Laken,
Und du bleibst auf dem Kissen dieser Nacht zur�ck.

Wovon die W�lfe tr�umen will ich heut Nacht erfahr'n.
Will zwischen ihren Leibern vergessen wer ich war.
Wovon die W�lfe tr�umen will ich heut Nacht erfahr'n.
Will zwischen ihren Leibern vergessen wer ich war.

Wovon die W�lfe tr�umen, wovon die W�lfe tr�umen,
werd ich nur fern von dir erfahr'n!

Text přidal nightmareph

Video přidal nightmareph


Engelskrieger

Subway to Sally texty

Tento web používá k poskytování služeb, personalizaci reklam a analýze návštěvnosti soubory cookie. Používáním tohoto webu s tím souhlasíte. Další informace.