Kecárna Playlisty
Reklama

Kein Lächeln war je so kalt - text

playlist Playlist
MAXIM DE WINTER
Sie war bösartig, gemein und durch und durch verdorben
Zu Liebe war sie gar nicht fähig
Keiner hat sie durchschaut
Jeder Mann, der sie sah
War fasziniert, wie freundlich und charmant sie war
Alle führte sie hinters Licht
Genau wie mich
Sie lief mir nach und umschwärmten sie
Jeder war wie von Sinnen
Genau wie ich
Kein Lächeln war je so kalt
Es nahm mir den Verstand
Vielleicht vergess ich ihr Gesicht, jedoch
Ihr Lächeln vergess ich nicht
Erinn're dich an die Fahrt in die Berge mit mir
Ich fuhr auch mit ihr auf die Höh'n von Monte Carlo
Dort hat sie mir erklärt
Dass sie mich nur benutzt
"Ich schlag einen Deal vor", sagte sie schlau
"Ich betrüg dich weiter, doch ich spiel deine Frau."
Aus Angst vor dem Skandal
Ließ ich mich ein auf den elenden Handel
Scheidung war für die de Winters tabu
Die Familienehre war mir mehr wert als mein Stolz
Das wusste sie und genoss den Triumph
Kein Lächeln war je so kalt
Wie gut hab ich's gekannt
Vielleicht vergess ich ihr Gesicht, jedoch
Ihr Lächeln vergess ich nicht
Zuerst tat sie ihren Teil
Spielte die Ehefrau
Und Manderlay, so wie es heute bewundert wird, sorgsam renoviert
Ist gänzlich das Werk von Rebecca
Doch dann lud sie ohne jede Scham
Ihre Liebhaber ein
Hat hier im Bootshaus die Nächte verbracht
Ich warnte sie, doch ihr Blick war voll Spott
Kein Lächeln war je so kalt
Eines Nachts kam sie heim aus London
Doch sie blieb nicht im Haus
Und als ich Licht im Bootshaus sah, war ich sicher
Dass sie mit Favell hier unten war
Genug ist genug, dachte ich, und ging ins Bootshaus
Doch siehe da, Rebecca war allein
Gelangweilt lag sie auf der Couch
Und ihr Aschenbecher voller Kippen stand am Boden
Sie war blass, schwach, doch voll Hass
Ich sagte ihr: "Du brichst dein verdammtes Versprechen
Du bist schamlos
Du treibst es in meinem Haus, so als ob's ein Bordell wär."
Da stand sie auf, warf den Kopf zurück
Und sagte lächelnd:
"Was machst du, wenn ich ein Kind bekomm?
Man wird denken, es wär deins
Auf jeden Fall ist es meins
Und einmal wird Manderlay ihm gehörn
Deine perfekte Gattin, Max, wird die perfekte Mutter sein
Und du spielst den Papa
Als der perfekte Narr!"
Kein Lächeln war je so kalt
So lächelte nur sie
Mir stieg das Blut zu Kopf
Ich stieß sie weg, und sie stürzte und fiel
Ich weiß nicht wie's geschah
Sie lag da
Ich dachte, ich helf ihr auf
Jedoch - sie war tot!
Und lächelte noch
Dann trug ich sie auf ihr Boot
Und brachte sie nach unten
Dann fuhr ich das Boot hinaus
Und versenkte es, wo man es heute fand
Sie hat mich besiegt
Sie gewinnt noch im Tod!
Kein Lächeln war je so kalt
Es nahm mir den Verstand
Es ist ihr Lächeln, das ich vor mir seh
Wohin ich auch geh
Kein Lächeln war je
Kein Lächeln war je so kalt!

Text přidala VeverkaTerka

Video přidala VeverkaTerka

Je zde něco špatně?
Reklama

Nezařazené v albu

Reklama

Rebecca (muzikál) texty

Tento web používá k poskytování služeb, personalizaci reklam a analýze návštěvnosti soubory cookie. Používáním tohoto webu s tím souhlasíte. Další informace.