Kecárna Playlisty
Obnov stránku
Desktop verze
Horní menu

Leb deinen Traum - text

Tobbz
Ich leb so vor mich hin, macht es wirklich Sinn?
Vielleicht sollte ich mich ändern, doch will so bleiben, wie ich bin.
Du darfst!
Doch vielleicht kommt irgendwann der Zeitpunkt,
an dem alles den Bach runtergeht ohne Vorbereitung.
Und dann steht man da, um einen herum endlose Weite,
weil man plötzlich begreift, was man einem längst prophezeite.
Die Last erdrückt, folglich wird man so klein mit Hut,
dass man schlechter vorankommt, als hätte man 'n Stein im Schuh.
Man steht vor nackten Tatsachen, die einem klarmachen,
man kann Entscheidungen nicht zurücknehmen lassen wie Pfandflaschen.
Ja, das Leben ist wie ein Puzzle, ein völliges Durcheinander,
die Einzelteile häufen sich, doch keine passen zueinander,
es wird sich alles fügen, man muss nur warten,
bloß keine Furcht haben und dann voll durchstarten.
Ich weiß jetzt, dass das Leben ständig irgendwie weitergeht,
auch wenn das Glück nicht stets auf meiner Seite steht.
Leb deinen Traum.
Zweifel nicht an dir, du musst es nur probieren,
gib nicht auf, und bleib dran, dann kann's funktionieren,
denk nicht dran, wie schwer, sondern lass es geschehen,
es wird immer weitergehen ...

Dero
Ich wate durch den Sumpf der ach so hohen Tatsachen,
erlange so den Trumpf, der die dunkle Nacht zum Tag macht.
Ich hüte Buchstaben jeglicher Art,
sogar Sonderzeichen hab ich auf Papyrus parat,
ich schreibe Protokoll, was auf Erden geschieht,
kritzle Seiten voll mittels Stenographie.
Dadurch halt ich das Gleichgewicht glänzend im Rahmen.
schwöre ab dem Irrsinn des menschlichen Wahns!
Hier und dort zu sein zur gleichen Zeit ist unmöglich,
scheint es doch, wenn der Geist befreit in Einigkeit in dir auflebt
und du darauf stehst zu sehen, wie dein Inneres draufgeht,
um mehr zu erfahren, woher wir auch kamen
entgegen dem System, um das Flair zu bewahren,
sag nein zu Heeren und Scharen,
sie verderben den Plan,
bleib mit der Erde im Klaren, du musst die Werte bewahren!
Leb deinen Traum...

Meix
Ich trage meine Last so wie Frodo den Ring,
schließe meine Augen, lass das Solo erklingen,
man hat ein schönes Leben, bis die Medaille sich dreht,
und alltägliche Sorgen überfalten den Weg,
doch wir können entkommen auf geheimen Schleichwegen,
Rückwärtsgang einlegen und den Reim pflegen,
meinetwegen könnt ihr machen, worauf ihr Spaß habt,
doch leider verläuft das Leben nach einem anderen Maßstab.
Nur weil ich Gas gab, bin ich jetzt, wo ich bin,
kein einziges Wort wurde gesetzt ohne Sinn.
Warum Bücher schreiben, wenn keiner mehr lesen kann?
Man schenkt den Glauben doch lieber dem Nachbarn nebenan.
Ich kann nicht fernsehen, wenn das Leben mir ins Gesicht blickt,
die Welt geht doch nicht gleich unter,
wenn man mal was nicht kriegt.
Ihr scheint zwar betroffen, doch die Wirklichkeit sieht anders aus.
Es geht mal nicht um euch, also halt die Hand heraus.
Leb dein Traum...

Text přidala Sora-chan

Tento web používá k poskytování služeb, personalizaci reklam a analýze návštěvnosti soubory cookie. Používáním tohoto webu s tím souhlasíte. Další informace.