Kecárna Playlisty
Wie in jedem von uns
Steckte auch in mir einst ein Kind
Das mit den Jahren der Einsamkeit
Im Geiste wich
Hilflos verlassen von dem
Was einst tief in mi brannte
Das Feuer, die Flamme glimmt nur noch
Schweigend vor sich hin
Was ist geschehen?
Nach Einsamkeit steht mir der Sinn
Nicht wie vor Jahren als es
Tag und Nacht noch Farben gab
Die Zeit sie rannte und jetzt
Ist Stillstand überall
Und man erkannte
Es war der Hochmut vor dem Fall
Alles scheint mehr vergänglich
Ein jeder Augenblick
Ein jedes Wort und jeder Blick
Der ein Gefühl erahnen lässt
Man hat gelebt
Kurzweiliges Glück genossen
Doch am Ende war mehr Anfang
Als ein Herz je fassen kann
Ein seelenloses Dasein
Reißender Gedankentrost
Für eine Existenz
Die mit dir kam und wider schwand
Was ist geblieben?
Keine Asche, kein Trümmer,
Kein Samenkorn das Sonnenschein
Und Freudenrausch gedeihen lässt

Text přidal roman59


Geistesreisen durch Dämmertage

Askvald texty

Tento web používá k poskytování služeb, personalizaci reklam a analýze návštěvnosti soubory cookie. Používáním tohoto webu s tím souhlasíte. Další informace.