playlist

De erschde Schnee (Pälzisch ) - text

de erschde schnee
-der erste schnee-
text & musik: roy zobel
du kannscht net schloofe weils so hell iss
-du kannst nicht schlafen, weils so hell ist-
du gehscht zum fenschter hie unn
-du gehst zum fenster hin und-
guggscht enunner uff de erschte schnee
-schaust hinunter auf den ersten schnee-
doin blick verliert sisch in de flocke
-dein blick verliert sich in den flocken-
unn ohne es zu merke bleibscht du äfach dort vorm fenschter steh
-und ohne es zu merken, bleisbt du einfach dort vorm fenster stehen-
ewwes zieht disch fort in zeite
-etwas zieht dich fort in zeiten-
wu de lang schunn nimmie warscht
-wo du lange schon nicht mehr warst-
doch trotzdem dun se disch begleite
-doch trotzdem tun sie dich begleiten-
wann du es aach grad net erwartscht
-wenn du es auch gerade nicht erwartest-
unn dir duts herz e bissje weh
-und dir tuts herz ein bißchen weh-
beim erschde schnee
-beim ersten schnee-
du denkscht an leit wu dir als fehlen
-du denskt an leute, die dir fehlen-
wanns der mol schlecht geht odder
-wenns dir mal schlecht geht oder-
wanns mol widder rischdisch dämlisch laaft
-wenns mal wieder richtig dämlich läuft-
mit denne wars manchmol viel leichter
-mit denen war es manchmal leichter-
doch seit se fort sinn männscht du
-doch seit sie fort sind, meinst du-
das du es allä net rischdisch schaffscht
-daß dus allein nicht richtig schaffst-
unn in doim kopp herscht du se saache
-und in deinem kopf hörst du sie sagen-
das de net verzage sollscht
-daß du nicht verzagen sollst-
zum leewe g´herts ewwes zu waache
-zum leben gehörts etwas zu wagen-
du kriescht nix was de der net holscht
-du kriegst nichts was du dir nicht holst-
unn dir duts herz e bissje weh
-und dir tuts herz ein bißchen weh-
beim erschde schnee
-beim ersten schnee-
du kannscht net schloofe weils so hell iss
-du kannst nicht schlafen, weils so hell ist-
du gehscht zum fenschter hie unn
-du gehst zum fenster hin und-
guggscht enunner uff de erschte schnee
-schaust hinunter auf den ersten schnee-
doin blick verliert sisch in de flocke
-dein blick verliert sich in den flocken-
unn ohne es zu merke bleibscht du äfach dort vorm fenschter steh
-und ohne es zu merken, bleisbt du einfach dort vorm fenster stehen-
ewwes zieht disch fort in zeite
-etwas zieht dich fort in zeiten-
wu de lang schunn nimmie warscht
-wo du lange schon nicht mehr warst-
doch trotzdem dun se disch begleite
-doch trotzdem tun sie dich begleiten-
wann du es aach grad net erwartscht
-wenn du es auch gerade nicht erwartest-
unn dir duts herz e bissje weh
-und dir tuts herz ein bißchen weh-
beim erschde schnee
-beim ersten schnee-

Text přidala Richenza

Video přidala Richenza


Přihlášení

Registrovat se

Německé koledy

Vánoční koledytexty

Tento web používá k poskytování služeb, personalizaci reklam a analýze návštěvnosti soubory cookie. Používáním tohoto webu s tím souhlasíte. Další informace.