playlist

Weise den Weg - text

An der Lichtung eines Waldes kam vorüber einst der Wind
An der Lichtung eines Waldes, ganz alleine, saß ein Kind
Als der Wind strich um die Weiden
Wie er's tausend Jahre tat
Als der Wind kam auf die Lichtung
Das Mädchen zu ihm sagt

Wind in den Weiden, so weise den Weg
Zeig dein Gesicht, in den Blättern verweht
Wind in den Weiden, wohin es auch geht
In deine Hand ward mein Schicksal gelegt
Wind in den Weiden, so weise den Weg

Weiter zog der Wind in Eile, denn es rief die Ferne ihn
Weiter zog der Wind in Eile und das Mädchen folgte ihm
Wie die Jahre so vergingen
Wuchs die Freundschaft mit dem Kind
Und so zogen sie gemeinsam, das Mädchen und der Wind

Wind in den Weiden, so weise den Weg
Zeig dein Gesicht, in den Blättern verweht
Wind in den Weiden, wohin es auch geht
In deine Hand ward mein Schicksal gelegt
Wind in den Weiden, so weise den Weg

Als das Kind schon alt geworden
Konnt' nicht weiter mit dem Wind
Als das Kind schon alt geworden
Legt' es sich zum Schlafen hin
Und der Wind nahm seine Freundin, ihre Seele sanft zu sich
Streicht er heute noch um die Weiden, so hörst du wie sie spricht

Wind in den Weiden, so weise den Weg
Zeig dein Gesicht, in den Blättern verweht
Wind in den Weiden, wohin es auch geht
In deine Hand ward mein Schicksal gelegt
Wind in den Weiden, so weise den Weg

Text přidal DevilDan

Video přidal DevilDan

Tento web používá k poskytování služeb, personalizaci reklam a analýze návštěvnosti soubory cookie. Používáním tohoto webu s tím souhlasíte. Další informace.