playlist

Die Zeit ist reif (Feat. Unzucht) - text

Ich steh' im fernen Lande
kein Bezug mehr zum Verstande
Kann nur schwimmen; mich ergeben
Und darf nur taumelnd mich erheben

Das Band, es schnitt ins Fleisch so sehr
Die zeit war reif, es rief das Meer
Versucht, gekämpft; es glückte nicht
Wollt' Fesseln sprengen, doch beugt' ich mich

Will nicht sehen, was nun ist
Ein Tritt der Wahrheit ins Gesicht
Der Donnergott, dem ich einst schwor
flüsterst leise in mein Ohr

Die zeit ist reif
- Ein Sturm zieht auf
Die Zeit ist reif
- Wir geben niemals auf

Du bist nur Mensch
und kannst nicht wählen
Der Grund bist Du
so lass dich quälen
Und zu ändern ist es nicht
was bereits geschehen ist

Gefesselt und verbrannt im Sog
Niemand hört den Hilfeschrei
Dann schießt das Wasser in Dein Boot
Das weite Meer wird nicht verzeihen

Text přidal HolDan

Video přidal HolDan


Přihlášení

Registrovat se

Lügen

Heldmaschinetexty

Tento web používá k poskytování služeb, personalizaci reklam a analýze návštěvnosti soubory cookie. Používáním tohoto webu s tím souhlasíte. Další informace.