playlist

Ein Mann, ein Wort - text

1 Mann, 1 Wort, ich hab’s mir auf den Arm tätowiert, ich bleib derselbe, scheiß egal was morgen passiert, 1 Mann, 1 Wort, glaub mir um jede Wette, mach mir ein Angebot, ich zeig dir meine Sägeblattkette, 1 Mann, 1 Wort, egal wer von euch an mich glaubt, ich zieh es durch, keiner hält mich jetzt mehr auf, 1 Mann, 1 Wort, denn das hier ist mehr als Musik, wir schreiben Geschichte, die Rap Elite zieht in den Krieg!
Yeah, ey, ey, uhhhhhh, du musst aufpassen, Alter, yeah, yeah, uhhh!
Guck, ich hab angefangen vor 4 Jahren, wollte es schaffen, wollte mit 18 schon damals ’ne goldene Platte, ich war ein Amateur, alles war schwer, die Kasse war leer, war so lange im Heim denn ich hatte keine Mama mehr, der Stress war mies, ich hatte Stress im Kietz, in Westberlin mit Bullen auf den S-Bahn Schienen, hab die Trains gebombt mit dem besten Team, der Fame ist gekommen, doch ich hab kein Cash verdient, ich hab 1000 Bilder gemacht, ’ne Ausbildung gemacht, Bushido kennen gelernt, bei ihm zu Hause Lieder gemacht, ich wollt nicht meckern, war der Backup Rapper, nur der deutsche Junge, nur dieser Patrick Decker, ich hatt ’ne Menge Ideen, hab ihm ’ne Menge gegeben, jetzt klaut er nicht nur meine Raps, sondern bitet mein Leben, oh, es war so, so shit, er machte Solo Shit, dachte nicht an seine Leute bei dem Promo Shit, er wurde gesignt, ich blieb in meiner Wohnung allein, allein beim rhymen, da fiel mir dieser Chorus ein, Carlo, Cokxxx bis zur Skyline, Cordon, Sport, Massenmord, die neue deutsche Welle, guck, ich halte mein Wort!
Refrain
Und irgendwann kam die Zeit das ein Label mich signt und dein Freund mich enttäuscht, also her mit dem Mic, ich muss für Klarheit sorgen, muss die Wahrheit sagen, denn da im Chat im Internet ham’ sie gar kein Plan, ich seh die Konkurrenz wie sie Lügen verbreiten, über mich schreiben, ihr Neider seid so übel am biten, das ist mein Album Debüt, das hier ist Loyalität, Aggro Berlin, dieses Team geht sein eigenen Weg, ihr kriegt ’ne Macke, staunt wie viel Hits ich mache, ich bin der Macker als wär’s meine 3. Platte, ihr macht euch lächerlich, ihr seid nicht besser als ich, nein, du bist keine O-G, seh’s an deinem netten Gesicht, ich war mit 10 in der Klapse, war mit 10 schon der krasse, ging zu Kaisers um die Ecke und griff da in die Kasse, jetzt hol ich Gold bevor mein Album erscheint, hab mit 22 Jahren mehr als ihr alle erreicht, das ist Berlin, Aggro Berlin, das ist die Hauptstadt des Neides, kaum einer zeigt Respekt, sagt zu dir, du hast es drauf am Mic, oh, du findest meine Lieder Hammer, scheiß drauf und wenn nicht dann bin ich trotzdem auf dem Titelcover!
Refrain
F-l-e-r hält sein Wort, ey, mein Homie B-tight hält sein Wort, yeah, Bobby, S-i-d-o hält sein Wort, auf jeden, Alter, mein Homie G-Hot hält sein Wort, mein Homie Shizoe hält sein Wort, Tony D. hält sein Wort, Aggro Berlin hält sein Wort, yeah, bist du ein Mann, dann hältst du dein Wort, du Pussy!

Text přidal teapack


Přihlášení

Registrovat se

Neue Deutsche Welle

FLERtexty

Tento web používá k poskytování služeb, personalizaci reklam a analýze návštěvnosti soubory cookie. Používáním tohoto webu s tím souhlasíte. Další informace.