playlist

Nachtwache - text

Dein Blaubeermund im Neonlicht.
Dein Blaubeermund so viel verspricht.
Dein Blaubeermund so kühl so zart.
Mein Herz steht still an diesem Tag.
Ich arbeite im Haus der verschiedenen.
Sie liegen in Reih‘ und Glied.
Ob schön hässlich, jung oder alt; manchmal vielleicht auch verletzt.
Sie sind meine Freunde und werden schon bald vom Werk der Würmer zersetzt.
Seit deiner Ankunft hab ich gespürt.
Die Nähe zu dir ist so fern.
Deine Aura, sie hat mich berührt und verführt.
Ich habe deinen Geruch so gern.
In deinen wunderschönen Augen schimmert kaltes Neonlicht wie die Sterne am Firmament;
so kühl so fahl so schlicht.
Dein leerer Blick im neonlicht durchbohrt mein hohles Hirn.
Heißer Schweiß der Begierde steht auf meiner Stirn.
Deine kalten Hände sind fahl wie das grau der Wände.
In deiner Schönheit aus Eis.
Dein erstarrtes Antlitz so schneeweiß.
Deine Konturen scheinen so fest und rund.
Ich liebe deinen Blaubeermund.
Te amo bella inanitas stella.
Te amo vanitas.
Ich liebe diesen Duft der Süße.
Weiße Schilder an kalten Füssen.
Regungslos im Totenhaus siehst du von allen am schönsten aus.
Ich gestehe...verzeih mir....ich streif das Tuch von Dir...
Ohhh...ich liebe dich

Text přidala Blair

Tento web používá k poskytování služeb, personalizaci reklam a analýze návštěvnosti soubory cookie. Používáním tohoto webu s tím souhlasíte. Další informace.