playlist

Das Verdikt, Rache! - text

Irgendwie ekelhaft,
Wie sich der Typ an dich schmiegt.
Deinen Ring mit seinem beantwortet
Und mit den Augen deinen Busen wiegt.
Er ist sich seiner selbst so sicher,
Dass er beim Lügen in die Augen blickt,
Ein "NEIN" nicht akzeptiert
Und dich gegen deinen Willen
Auf dem Parkplatz fickt.
SING ES!

Irgendwie abartig,
Ein anderer Ort und eine andere Tat.
Ein junges Leben ging,
Als er mit seinen Schuhen in ihn trat.
Gefährliche Kombination,
Alkohol, Existenzminimum.
Nichts im Hirn, außer drei Gramm,
Fremdenhass und Aggression.

Für das, was er getan hat,
Wird er gerade stehen.
Für jede deiner Tränen
Und für jede Narbe.
Bei Gott, niemals vergisst du das,
Nein, niemals.
Weiß ist die Unschuld
Und Weiß ist nicht mehr seine Farbe.

Von dem Moment, als du den Weg gewählt hast,
Gefangen im geistigen Exil.
Propagierst den heiligen Rassenkrieg,
Erreichst nicht mal das Klassenziel.
Dir erkenne ich das Menschsein ab,
Du verdienst weder Lobby noch Sprache.
Eine Antwort kann nur hart sein,
Das Verdikt heißt Rache!

Für das, was er getan hat,
Wird er gerade stehen.
Für jede deiner Tränen
Und für jede Narbe.
Bei Gott, niemals vergisst du das,
Nein, niemals.
Weiß ist die Unschuld
Und Weiß ist nicht mehr seine Farbe.

Für das, was er getan hat,
Wird er gerade stehen.
Für jede deiner Tränen
Und für jede Narbe.
Bei Gott, niemals vergisst du das,
Bei Gott, niemals vergisst du das,
Weiß ist die Unschuld
Und Weiß ist nicht mehr seine Farbe.

Für das, was er getan hat,
Wird er gerade stehen.
Für jede deiner Tränen
Und für jede Narbe.
Bei Gott, niemals vergisst du das,
Nein, niemals.
Weiß ist die Unschuld
Und Weiß ist nicht mehr seine Farbe.

Text přidala Lucipher69

Video přidala Lucipher69


Přihlášení

Registrovat se

Vanitas

Broilerstexty

Tento web používá k poskytování služeb, personalizaci reklam a analýze návštěvnosti soubory cookie. Používáním tohoto webu s tím souhlasíte. Další informace.