playlist

Wahn schmiedet Sarg - text

Kein Lurch spät einsam in der Mündung toter Zimmer
wenn falscher Krieg die Flammen deiner Sühne schürt

Das schmelzende Pferd mit dem Kopf eines Menschen
nährt Hass in der Glut deiner toxischen Vernunft
Ein Narr greint im Feuer verwesender Güte
sein Gold zeugt das Blut auf Gesichtern aus Stein

Nur manchmal verdingt sich der Gang in die Leere
Der Lohn kalter Augen im finst'ren Gebein

Die Gottheit versandet im Leid alter Dosen
die du hast erdacht dir aus flüssigem Stahl
Besinge nie wieder die Keuschheit vornüber
Erzwinge die Vulva im altback'nen Baal

Dein Blick grüßt die Andacht verfrühter Begierde
sprüht Sahne ins Dogma von handgroßen Spinnen
Der Gaul reckt die Nüstern zum schimm'ligen Himmel
wetteifert höchst albern in rost'gem Gebälk

Vernichtung umspielt froh' Gedärm des Verrenkten
und Satan spielt heiter mit achtlosem Kind

Die Finsternis schreitet nur zweimal zum Morden
wohl wissend wie albern die Schatten doch sind

Die Gottheit versandet im Leid alter Dosen
die du hast erdacht dir aus flüssigem Stahl
Besinge nie wieder die Keuschheit vornüber
Erzwinge die Vulva im altback'nen Baal

Text přidal LIFAD


Přihlášení

Registrovat se

Bethlehem

Bethlehemtexty

Tento web používá k poskytování služeb, personalizaci reklam a analýze návštěvnosti soubory cookie. Používáním tohoto webu s tím souhlasíte. Další informace.